Freitag, 17. Mai 2019

Marodes Dach des Pestalozzi-Pavillons muss fĂŒr eine halbe Million erneuert werden

„Dass es so schlecht aussieht, hĂ€tte niemand gedacht“

Edingen-Neckarhausen, 18. September 2014. (red/ms) Der Pavillon bei der Pestalozzi-Grundschule wird inzwischen fĂŒr Kleinkinderbetreuung genutzt. Das GebĂ€ude auf Vordermann zu halten, hat in den vergangenen drei Jahren 450.000 Euro gekostet. Doch damit nicht genug: Das marode Dach ist einsturzgefĂ€hrdet und muss dringend erneuert werden. DafĂŒr sind im Haushaltsplan 50.000 Euro vorgesehen – tatsĂ€chlich wird die Sanierung aber das zehnfache Kosten.   [Weiterlesen…]

Gemeinderat verabschiedet 107 Jahre kommalpolitischer Erfahrung

„Wir können mit Stolz darauf zurĂŒckblicken, was wir erreicht haben“

Edingen-Neckarhausen, 04. Juli 2014. (red/ms) Der alte Gemeinderat ist ein letztes Mal zusammengekommen. Ab dem 16. Juli wird das neue Gremium tagen. In dieser letzten Sitzung verabschiedete sich BĂŒrgermeister Roland Marsch von den neun ausscheidenden Mitgliedern und lobte sie fĂŒr ihre „herausragende Arbeit“: Sie alle dĂŒrften stolz sein, auf das, was sie erreicht haben.
[Weiterlesen…]

Auch zukĂŒnftig kein Alkoholverbot auf öffentlichen PlĂ€tzen

Kommunen weiter mit „blauem Problem“

Mannheim, 02. Juli 2014. (red/csk) Erst wird getrunken, dann gelĂ€rmt oder Unbeteiligte werden angepöbelt, GegenstĂ€nde beschĂ€digt, MĂŒll liegen gelassen. Alkoholkonsum auf öffentlichen PlĂ€tzen kann zum Problem werden. Ein Verbot dagegen gibt es in Baden-WĂŒrttemberg nicht. Und dabei bleibt es auch. Das ist das Ergebnis des Runden Tisches „Lebenswerter Öffentlicher Raum“ der Landesregierung. Wir haben in den RathĂ€usern unseres Berichtsgebiets gefragt, wie man dort mit den Problemen durch den Genuss von Alkohol im öffentlichen Raum umgeht. [Weiterlesen…]

CDU bleibt stÀrkste Kraft im Kreistag - FDP verliert weiter

Kreistagswahl: WĂ€hlervereinigungen und GrĂŒne gewinnen

Rhein-Neckar, 03. Juni 2014. (red/ld) Drei Kreistagssitze mehr fĂŒr die GrĂŒnen und die Freien WĂ€hler und einen fĂŒr die erstmals angetretene Weinheimer Liste sind das Ergebnis der Wahl vom 25. Mai. Zwar verliert die CDU zwei Sitze, bleibt aber mit 36 Sitzen stĂ€rkste Kraft vor SPD und den Freien WĂ€hlern. [Weiterlesen…]

CDU und SPD mit Verlusten

GrĂŒne und UBL Gewinner der Wahl

Edingen-Neckarhausen, 29. Mai 2014 (red/ms) Die Wahlsieger in Edingen-Neckarhausen sind die UBL und die GrĂŒnen – beide Fraktionen konnten einen Sitz dazu gewinnen, wĂ€hrend SPD und CDU Stimmen verloren. Mit 26,5 Prozent der abgegebenen Stimmen löst die UBL knapp die SPD als zweitstĂ€rkste Fraktion im Gemeinderat ab. Die CDU bildet mit sieben Sitzen zwar nach wie vor die grĂ¶ĂŸte Fraktion, musste aber mit 3,4 Prozent weniger als noch 2009 die grĂ¶ĂŸten Verluste hinnehmen. Die Wahlbeteiligung ist um etwa 1,3 Prozent gesunken und mit 55,7 Prozent enttĂ€uschend niedrig gewesen.
[Weiterlesen…]

Interessante Details zu den Europawahlen - teils deutliche Unterschiede

Europawahl: Unsere Gemeinden im Vergleich

Heidelberg/Mannheim/Rhein-Neckar, 26. MĂ€rz 2014. (red/pro) Aktualisiert. Bei der Europawahl lassen sich klare Aussagen treffen: SPD und AfD sind die Gewinner. Die FDP hat teils dramatische Verluste erlitten. Schaut man sich die Ergebnisse in den Gemeinden des Landtagswahlkreises Weinheim und im Rhein-Neckar-Kreis genauer an, gibt es interessante Details – beispielsweise ist die Wahlbeteiligung dieser Gemeinden besser als im Kreis insgesamt und die SPD gewinnt sogar ĂŒber den kreisweiten Vergleich. Wir haben fĂŒr Sie die Zahlen mit teils ĂŒberraschenden ZusammenhĂ€ngen zusammengestellt. [Weiterlesen…]

Europawahl in Nordbaden

Wahlerfolge fĂŒr SPD und AfD, CDU verliert, FDP erleidet herbe Niederlage

Mannheim-Buergerentscheid-Wahl-Buga-002-20130922_610Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar, 26. Mai 2014. (red/pro) Die Wahlbeteiligung bei der Europawahl ist in Deutschland deutlich gestiegen: von 43,3 Prozent 2009 auf 48,1 Prozent 2014. Nordbaden hat nur einen Europa-Abgeordneten – Peter Simon (SPD) aus Mannheim. Nach der vorlĂ€ufigen AuszĂ€hlung der Europawahl 2014 im Rhein-Neckar-Kreis bleibt die CDU stĂ€rkste Kraft – die SPD legt aber deutlich zu. Die AfD erhĂ€lt mehr Stimmen als im Bundesschnitt, GrĂŒne verlieren leicht, Die Linke gewinnt leicht, die FDP verliert enorm. Heidelberg und der Rhein-Neckar-Kreis liegen bei der Wahlbeteiligung deutlich ĂŒber dem Bundesdurchschnitt, Mannheim deutlich darunter. Die NPD spielt keine Rolle. [Weiterlesen…]

Die Wahlprogramme der Parteien im Überblick

Ist es ĂŒberhaupt bedeutsam, wen man wĂ€hlt?

Edingen-Neckarhausen, 20. Mai 2014. (red/ms) Sich fĂŒr die Gemeinderatswahl mit den Parteiprogrammen auseinanderzusetzen, ist etwas ernĂŒchternd. Denn wĂŒrden die Namen nicht mit dabei stehen, hĂ€tte ich große Schwierigkeiten, den Parteien ihre Ziele zuzuordnen – alle fordern mehr oder weniger das Gleiche: Eine „attraktive Gemeinde fĂŒr jung und Alt“ oder eine „optimale Nutzung innerörtlicher FlĂ€chenressourccen“. Ziele, die man eigentlich nicht schlecht finden kann, verpackt in nichtssagende Phrasen. Über die wirklich bedeutenden Themen, wie die umstrittene Mensa an der Pestalozzi-Schule, wird dagegen kaum ein Wort verloren. [Weiterlesen…]

Kleinstparteien haben große Chancen

Die Europawahl am 25. Mai

Rhein-Neckar, 16. April 2014. (red/ms) Am 25. Mai steht neben den Kommunalwahlen in Baden-WĂŒrttemberg die 8. Europawahl an – erstmals ohne Sperrklausel in Deutschland. Das bedeutet, dass diesmal auch kleinere Parteien eine Chance haben werden, zumindest einen Sitz im Europaparlament zu erhalten. Hier finden Sie Informationen und HintergrĂŒnde zur Wahl. [Weiterlesen…]

VerÀnderungssperre in Neu-Edingen beschlossen

„Die Details dem neuen Gemeinderat ĂŒberlassen“

Edingen-Neckarhausen, 15. April 2014. (red/ms) Im Ortsteil Neu-Edingen wird ein neuer Bebauungsplan erstellt. Entlang der Neckarhausener Straße soll ein allgemeines Wohngebiet entstehen. Konkretere Details sind noch nicht bestimmt. Das will der aktuelle Gemeinderat dem neuen ĂŒberlassen, der am 25. Mai gewĂ€hlt wird. [Weiterlesen…]

Kreistagswahlvorschlag der SPD

Mit Engagement und KontinuitĂ€t fĂŒr die Menschen im Rhein-Neckar Kreis

Edingen-Neckarhausen, 02. April 2014. (red/pm) Der Kreisvorstand der SPD Rhein-Neckar zeigt sich sehr zufrieden mit den Nominierungen der Kreistagskandidaten in ihrem Kreisverband. Mit Auslaufen der Meldefrist hatten die 16 Wahlkreise ihre Kandidatenlisten eingereicht. [Weiterlesen…]

Kommt die Mensa in sechs Monaten oder doch erst in drei Jahren?

Sporthalle bleibt Speisesaal der PestalozzischĂŒler

Edingen-Neckarhausen, 20. MĂ€rz 2014. (red/ms) Die Verpflegungslage an der Pestalozzi-Schule ist schlecht und eine schnelle Lösung muss her – darĂŒber ist man sich im Gemeinderat einig. Doch statt zu einem Konsens zu kommen, spalteten sich die Lager immer weiter. Es wurde klar, dass eine zĂŒgige Lösung vorerst Wunschvorstellung bleibt. Einen zwei Millionen Euro Neubau wollen derzeit die Wenigsten. Stattdessen soll nun in Zusammenarbeit mit der Schulleitung und den Elternvertretern eine bessere Lösung gefunden werden – und das dauert seine Zeit. Eine Entscheidung wird aller Wahrscheinlichkeit nach erst nach der Kommunalwahl getroffen. [Weiterlesen…]

Keine Anmerkungen der BĂŒrger

Bebauungsplan Hauptstraße II verabschiedet

Edingen-Neckarhausen, 20. MĂ€rz 2014. (red/ms) Der Bebauungsplan „Hauptstraße II im Ortsteil Neckarhausen (FĂ€hrzufahrt)“ lag im Rathaus aus, dort hĂ€tten BĂŒrger Stellung nehmen oder Anmerkungen einbringen können – allerdings geschah das nicht. Auch von TrĂ€gern öffentlicher Belange gab es keine nennenswerten Einwendungen, sodass der Plan unverĂ€ndert als Satzug verabschiedet werden konnte. Michael Bangert von der SPD sah das ausgebliebene Feedback als BestĂ€tigung: „Wenn sich niemand beschwert, hat der Gemeinderat gute Arbeit geleistet.“

Debatte sorgt fĂŒr heftige Auseinandersetzungen im Gemeinderat

Trotz Streitigkeiten wird die Netzverpachtungsgesellschaft gegrĂŒndet

Edingen-Neckarhausen, 27. MĂ€rz 2014. (red/ms) Der Gemeinderat hat der GrĂŒndung einer Netzverpachtungsgesellschaft zugestimmt – allerdings nicht ohne Kontroverse: Zwischen SPD und CDU kam es zu einem fast schon beleidigenden Wortwechsel, in dem mehr Wahlkampf betrieben als sachlich argumentiert wurde. Am Ende ĂŒberstimmten UBL, GrĂŒne und SPD mit 12 mal „ja“ die sechs „neins“ der CDU. [Weiterlesen…]

Gemeinderatswahlen 2014

Nominierungsversammlung der SPD zur Kommunalwahl

Edingen-Neckarhausen, 06. MĂ€rz 2014.(red/pm) Die SPD Edingen-Neckarhausen hat ihre Kandidaten fĂŒr die Kommunalwahl am 25. Mai 2014 aufgestellt. [Weiterlesen…]

Die Mensa an der Pestalozzi-Schule wird kommen - aber wo, wie und vor allem wann?

Die Zeit drÀngt, doch einen Fehlschuss darf man sich nicht erlauben

Edingen-Neckarhausen, 28. Februar 2014. (red/ms) Am Dienstag fand eine Sondersitzung des Gemeinderats statt. Einziges Thema war eine Machbarkeitsstudie: An der Pestalozzi-Schule im Ortsteil Edingen soll eine Mensa her – darĂŒber sind sich alle einig. Doch nachdem die denkbaren Varianten vorgestellt wurden, gab es große Diskussionen ĂŒber eine geeignete AusfĂŒhrung. Die Entscheidung muss möglichst bald getroffen werden – doch ist die Angst vor einem falschen Entscheidung aus Zeitdruck groß. [Weiterlesen…]

Die Verwaltungsvorschrift fĂŒr eine "Intensivierung der Öffentlichkeitsarbeit" im Überblick

Wagnis „Mehr Demokratie“ – geht das gut?

Rhein-Neckar, 22. Januar 2013. (red/ms) Die grĂŒn-rote Landesregierung hat im Wahlkampf eine „Politik des Gehörtwerdens“ versprochen. Jetzt steht ein Mammut-Projekt kurz vor seinem Abschluss: Am ersten MĂ€rz 2014 – also noch kurz vor den Kommunalwahlen – wird eine neue Verwaltungsvorschrift in Kraft treten, die die BĂŒrgerbeteiligung verbessern soll: Das Volk soll fortan frĂŒher in die Planungsvorhaben mit einbezogen werden, auf offener Dialogbasis will man die bestmöglichen Lösungen fĂŒr die Gestaltung grĂ¶ĂŸerer Bauprojekte finden. Doch lohnt sich dieser Aufwand? Oder gibt es am Ende nur mehr BĂŒrokratie und höhere Kosten? [Weiterlesen…]

Ilvesheim und Seckenheim treffen sich zur Beratung

Fortschritt bei der Neuen NeckarbrĂŒcke?

neckarbruecke-9303-120921

 

Ilvesheim , 17. Januar 2013. (red/pm) Die Verkehrsbelastung in Ilvesheim und Seckenheim ist enorm. Die Ortsdurchfahrten werden sogar so hĂ€ufig befahren, wie sonst keine anderen in Baden-WĂŒrttemberg. Die schon lange geplante Neue NeckarbrĂŒcke könnte diesen Missstand aus der Welt schaffen – doch dazu braucht es Gelder vom Land. Am 7. Januar trafen sich ReprĂ€sentanten zu einem GesprĂ€ch, in dem geklĂ€rt werden sollte, wie man weiter vorgehen will. Die Resultate sorgen nur mĂ€ĂŸig fĂŒr Zuversicht. [Weiterlesen…]

Bebauungsplan "TeilÀnderung im Berlich" endlich abgeschlossen

GrĂŒnes Licht fĂŒr die „MUK“

Edingen-Neckarhausen, 20. November 2013. (red/ms) Fast neun Monate hat der Bebauungsplan den Gemeinderat beschĂ€ftigt. Gestern wurde entgĂŒltig damit abgeschlossen: „TeilĂ€nderung im Berlich“ lag vier Wochen lang im Rathaus aus, Stellungnahmen und Bedenken wurden geĂ€ußert und zur Kenntnis genommen. Änderungen gab es allerdings keine. [Weiterlesen…]

SPD-Antrag setzt sich knapp durch

Mitteilungsblatt wird teurer

Edingen-Neckarhausen, 20. November 2013. (red/ms) Das amtliche Mitteilungsblatts wird deutlich teurer – Gemeinde subventioniert sinkende Leserzahlen mit einem Preisanstieg von sage und schreibe 33,3 Prozent. Ist ein weiterer Auflagenverlust schon einkalkuliert? [Weiterlesen…]