Sonntag, 03. Juli 2022

Optimale Sicherheit in den Tunneln im Rhein-Neckar-Kreis

Richtiges Fahrverhalten im Tunnel ausschlaggebend

Heidelberg/Rhein-Neckar, 28. August 2014. (red/pm) Das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis ist für die Sicherheit im Hollmuthtunnel Neckargemünd, Saukopftunnel Weinheim und Tunnel entlang der B535 Schwetzingen zuständig. Mehr als 6,8 Tunnelkilometer betreut das Straßenbauamt der Kreisbehörde derzeit. Viele Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer haben bei der Fahrt durch die Tunnelröhre ein ungutes Gefühl. [Weiterlesen…]

Die Gemeinde ist fest entschlossen, ihre Idee zur Gestaltung des Schlossplatzes durchzusetzen

Kämpfen für ein gemeinsames Ziel

Edingen-Neckarhausen, 26. Oktober 2013. (red/ms) Wieder einmal beschäftigte der geplante Kreisverkehr in der Nähe des Schlosses den Gemeinderat: Am Mittwoch ging es um die Gestaltung der Kreiselinnenfläche und der des anliegenden Grüns. Außerdem hat die Gemeinde einen schönen Schlossvorplatz noch nicht aufgegeben: Nachdem die Entwürfe dafür vom Straßenbauamt des Rhein-Neckar-Kreis abgelehnt wurden, will man nun das Gespräch suchen und, wenn nötig, „dem Kreis die Zähne zeigen“. [Weiterlesen…]

Fast 40.000 Euro außerplanmäßige Ausgaben

Kreiselbeleuchtung am Schloss

Edingen-Neckarhausen, 27. September 2013. (red/ms) Der geplante Kreisverkehr vor dem Schlossplatz sorgte beim Gemeinderat für große Ernüchterung. Der Grund: Man durfte ihn nicht nach eigenen Vorstellungen gestalten, da die Weisungshoheit darüber beim Rhein-Neckar-Kreis liegt. Dieser entschied sich für eine minimalistische Variante aus grauem Beton. Den Auftrag hat das Straßenbauamt bereits vergeben. Die Gemeinde ist für die ausreichende Beleuchtung zuständig, wenn der Kreisel fertiggestellt ist, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. [Weiterlesen…]

Kreuzung am Schloss Neckarhausen wird zu Kreisel umgebaut

Einschränkungen im Verkehrsgeschehen

Edingen-Neckarhausen, 12. September 2013. (red/pm) Ab Montag, 16. September 2013 wird in Edingen-Neckarhausen die Kreuzung am Schloss Neckarhausen zu einem Kreisverkehrsplatz umgebaut. Wie das Straßenbauamt im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis aktuell mitteilt, ist deshalb bis Ende April 2014 mit Einschränkungen im Verkehrsgeschehen zu rechnen. [Weiterlesen…]

Interessenkonflikte zwischen der Gemeinde und dem Rhein-Neckar-Kreis

Kein schöner Schlossplatz?

Edingen-Neckarhausen/Heidelberg, 19. Juli 2013. (red/ms) Die Neuigkeiten von Mario Hägele sind bitter und ernüchternd. Er ist der Sanierungsberater für die Neugestaltung des Schlossplatzes und hat vor Kurzem mit dem Straßenbauamt des Rhein-Neckar-Kreises verhandelt. Das ist nötig, weil die Hauptstraße nicht in Händen der Gemeinde ist, sondern dem Kreis gehört. Somit ist dieser auch die oberste Instanz, wenn es um Gestaltungsfragen dieser Straße geht. Bei den Anliegen der Gemeinde kollidierten zwei verschiedene Interessen: Aus der Sicht Edingen-Neckarhausens stand eine ästhetische Gestaltung im Vordergrund. Dem Kreis geht es in erster Linie um Verkehrssicherheit.  [Weiterlesen…]

Kreisverkehr vor dem Schlossplatz in Planung

Standard ist nicht genug

Edingen-Neckarhausen, 28. Juni 2013. (red/ms) Aktualisert: Das Schloss im Ortsteil Neckarhausen gehört zu den größten Sehenswürdigkeiten der Gemeinde. Vor dem Schlossplatz soll jetzt ein Kreisverkehr gebaut werden. Da es sich dort um eine für das Ortsbild sehr sensible Stelle handelt, will der Gemeinderat sich nicht mit dem Standard zufrieden geben. [Weiterlesen…]